Geschäftsstelle
Nikolastr. 12 d · 94032 Passau
Tel.: 0851 5606-0
Einführung
 

Wir alle können uns an der Wahrscheinlichkeit erfreuen, immer älter zu werden. In etwa ein Viertel aller Menschen in Deutschland ist über 60 Jahre alt. Allerdings kann man den Begriff „das Alter“ nicht auf eine Zahl begrenzen, dieser Begriff ist eher eine Lebensphase, die einen Zeitraum von ca. 30 Jahren umfasst.

 

Körperliche Erkrankungen nehmen im Alter zu, der Abschied vom Berufsleben oder auch Einsamkeit können zu einer Krise führen. Auch das psychische Erkrankungsrisiko verändert sich in dieser Phase.

 
Ihre Ansprechpartnerin
 
Koehler
 

Daniela Köhler,
Dipl.-Sozialpädagogin (FH)

Tel.: 0851 5606-116
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 
Aufgaben
 

Die Fachkraft bietet insbesondere Hilfen an für

 
Menschen mit Angststörungen, Depression und anderen psychischen Beschwerden im Alter
   
Menschen, die sich in Folge der gerontopsychiatrischen Beschwerden einsam fühlen oder von Vereinsamung bedroht sind
   
Angehörige, die Fragen zu psychisch veränderten älteren Menschen haben und Informationen zu diesem Thema erhalten möchten
   

Die Fachkraft arbeitet auf der Grundlage eines individuellen Beratungs- und Begleitungsangebotes.

 
Zentraler Punkt ist hier, ein Hilfsnetz für die Klienten aufzubauen, bestehende Angebote zu nutzen und nötige Hilfen zu integrieren, um so die Lebensqualität zu verbessern.
 
Die Beratung kann in Form von Einzelgesprächen, Familien- und Angehörigenberatung stattfinden. Nach Absprache können auch Hausbesuche vereinbart werden.
 
Die Betreuung erfolgt kurz-, mittel- und langfristig für Klienten aus Stadt und Landkreis Passau.
 
Das Angebot ist kostenfrei.
Die Gespräche unterliegen der Schweigepflicht.